Ruanda

Nyungwe Forest Nationalpark

Der afrikaweit bekannte Nyungwe-Wald (Forêt Naturel de Nyungwe) im Südwesten Ruandas erstreckt sich auf einer Fläche von 970 km² und gilt damit als der größte zusammenhängende Bergwald in Ost- und Zentralafrika. Diese Art von Wald wird als Nebelwald bezeichnet, da die Baumkronen aufgrund der hohen Feuchtigkeit oft in Wolken gehüllt sind.

Die Artenvielfalt in diesem Park ist überwältigend. Der Nyungwe-Wald bietet einen geschützten Lebensraum für 75 Säugetier-, 175 Vogel- und 120 Schmettlingsarten. Zu den 13 Primatenarten gehören unter anderem Schimpansen und Ruwenzori- Colobus Affen.




Seit 1933 steht der Nyungwe-Wald unter Naturschutz und dennoch sind seitdem aufgrund illegaler Nutzung 20 % des Waldes zurückgegangen. Im Jahr 2004 wurde er zu einem der insgesamt drei Nationalparks von Ruanda ernannt.

Der Nyungwe-Wald ist relativ gut erschlossen und ganzjährig auf einer asphaltierten Fernstraße zu erreichen, welche quer durch den Park führt. Besucher des Parks können an geführten Wandertouren teilnehmen und mit etwas Glück Primaten beobachten.


haarlinie
– Anzeige –




Safariexperte Jörg Ehrlich im Interview

Der Uganda-Spezialist war mehrfach auf Gorillatracking und kennt diese Art der Tierbeobachtung aus erster Hand. In packenden Vorträgen berichtet Jörg von seinen Elrebnissen in Afrika und speziell von den Gorillabeobachtungen. Erst im April 2013 war Jörg erneut in Ruanda und Uganda und hat in beiden Ländern Gorillafamilien besucht.

Der Uganda-Reise-Experte steht uganda.de für Fragen der Leser zur Verfügung.


Visadienst Bonn – Kompetenter Visa Spezialist

Jetzt Visa für Uganda online bestellen beim Visa-Dienst Bonn!