Ethnien in Uganda

In Uganda leben hauptsächlich zwei Bevölkerungsgruppen: Die Ik und die Karamojong.

Die Ethnie der Ik

Die Ik sind ein kleines Bergvolk und leben im Nordosten Ugandas und in Kenia. Die Ik sind auch unter dem Namen Teuso bekannt, eine Bezeichnung, die ihnen von benachbarten Stämmen gegeben wurde. Sie sprechen Icetot, eine ostsudanesische Sprache.

Die Ethnie der Karamojong

Die Karamojong sind ein halbnomadisches Hirtenvolk im trockenen Nordosten Ugandas. Sie bewohnen vor allem den südlichen Teil der Provinz Karamoja. Insgesamt bilden sie sechs verschiedene ethnische Gruppen, die in einem für Europäer undurchsichtigen Clansystem zusammenleben.

Die Karamojong sprechen innerhalb ihrer Untergruppen jeweils einen eigenen ostnilotischen Dialekt. Sie können sich mit näher verwandten Völkern wie den Turkana, Toposa, Dodoth und Jie mit dieser Sprache verständigen.

DIAMIR Erlebnisreisen schätzt den Kontakt zu Land und Leuten in Uganda und Ruanda als Teil seiner Reisen …

– Anzeige –

Ruanda • Uganda

Vom Land der tausend Hügel bis zur Quelle des Nils
14 Tage Auf aktiver Genießertour zu Fuß und mit dem Rad durch das grüne Herz Afrikas

  • Zwei Gorilla-Trackings in Ruanda und Uganda möglich
  • Afrikas wilde Tiere erleben auf Safari im Queen-Elizabeth- und Lake-Mburo-Nationalpark
  • Wandern auf dem bekannten Congo-Nile-Trail