Startseite / Reiseberichte / Uganda: Reiseziel mit Fernwehpotential
Gorilla im Gebüsch

Uganda: Reiseziel mit Fernwehpotential

Mitte Juni war ich auf Erkundungsreise in Ostafrika, im spannenden Binnenstaat Uganda! Dieses sehr grüne und fruchtbare Land wartet mit wunderschönen Berglandschaften mit vielen Seen auf. Die Menschen sind sehr zurückhaltend, ja fast schüchtern und man sollte hier immer fragen, ob Fotografieren angebracht ist. Mit Englisch als Amtssprache kein Problem! Die Kinder hingegen kommen neugierig und aufgeschlossen auf die Reisenden zu. Auf meiner Reise unternahm ich zahlreiche Pirschfahrten in verschiedenen Nationalparks.

Reisebericht Ekaterina Braun in Uganda
Ranger und Scouts beim Gorilla-Tracking

Ein Gorilla-Tracking bildete den Höhepunkt der Tour. Diese Unternehmen sind extrem gut organisiert und durchdacht! Es gibt verschiedene Guides, die die Gruppe führen und Scouts, die versuchen die Spuren der Gorillas aufzunehmen und der Gruppe mitteilen wohin sie sich bewegen sollen!

Weitere Höhepunkte gibt es im Land zuhauf: neben dem Berggorilla-Tracking und der Schimpansenpirsch, warten das Ruwenzori-Gebirge, der Queen-Elisabeth-Nationalpark, der Victoria-See mit der Quelle des Victoria-Nil, den Nilfällen und der zauberhaften Kleinstadt Jinja, der Mount Elgon im Norden mit seinem mächenhaften Bewuchs an Senezien und Lobelien … Nach vielen Stunden der Safari bietet sich am Ende Eurer Reise natürlich noch ein Bade- und Erholungsstopp auf der Gewürzinsel Sansibar an!

Mit Fernweh im Blut, Eure Ekaterina

– Anzeige –

Uganda

Aktiv im Land der Silberrücken
12 Tage Gorillas, Safari und Wandern in grandioser Natur

  • Berggorilla- und Schimpansen-Tracking
  • Safari im Fahrzeug und Boot im Queen Elizabeth NP
  • Wanderung in den Ruwenzoris und im Bwindi-Wald