Startseite / Reiseberichte / Uganda • Tansania – Safari-Höhepunkte Ostafrikas
Baumlöwe in Uganda

Uganda • Tansania – Safari-Höhepunkte Ostafrikas

Ende August 2013 reiste ich nach Uganda, Ruanda und Tansania. Im Bwindi NP begegnete ich dem mächtigen Silberrücken Mishaya, beobachtete Baumlöwen im Queen Elizabeth NP und danach mächtige Elefanten und gelenkige Giraffen am Tarangire-Fluss. Ich nächtigte am Kraterrand des imposanten Ngorongoro-Krater, inkl. ergiebiger Morgensafari.

Danach erkundeten Horst, der Manager der Meru View Lodge und ich auf einem 100km Ritt mit unseren Cross-Motorrädern die Massai-Steppe. Nach diesem Staubabenteuer schmeckten Bier und Grillfleisch besonders gut.

Das Highlight folgte noch: Debbi Bachmann, seine Ehefrau, bezwang den Kilimanjaro in einem 11:51h Gewaltritt und ist nun neue Weltrekordlerin im speed-climbing am Kili. Das mitternächtliche Abholen vom Mweka-Gate gestaltete sich zu einer feuchtfröhlichen Party und selten habe ich die Beiden so strahlen sehen … Jambo und bis zum nächsten Mal: Euer Thomas Kimmel

Uganda und Tansania in einer Reise erleben!

– Anzeige –

Uganda • Tansania

Best of Uganda und Sansibar
11 Tage Berggorillas im Nebelwald, Löwen auf Safari und tropische Strände

  • Schimpansen und Gorillas auf der Spur
  • Die „Big Five“ im Queen Elizabeth-Nationalpark
  • Sansibars Vielfalt an Geschichte, Gewürzen und palmengesäumten Stränden